Bürgerverein

Beirat

Beirat

Vorstandsbeirat
bestehend aus den Vorsitzenden der Brander Vereine und Instutitionen,
sowie Vertretern der Schulen und Kindergärten

Die konstituierende Sitzung zur Gründung des
Vorstandsbeirates erfolgte am 07. März 1975

Beiratsmitglieder [20 KB]

Sitzungen des Vorstandsbeirates 2018

Dienstag, 23.Oktober 2018 um 19:30 Uhr im Bezirksamt

Donnerstag, 22.März 2018 gleichzeitig mit der Mitgliederversammlung

Protokoll Beiratssitzung 22.03.2018.pdf [102 KB]

Sitzungen des Vorstandsbeirates 2017

Donnerstag, 02.11.2017

Protokoll Beiratssitzung 2.11.2017.pdf [38 KB]

Donnerstag, 09.03.2017

Protokoll Versammlung 09.03.2017.pdf [102 KB]


Aus der Sitzung des Beirates vom 02.11.2017

Am 2. November 2017 trat der Vorstandsbeirat, in dem sich die Vertreter der Brander Ortsvereine und Organisationen mit dem Vorstand des Bürgervereins zweimal jährlich austauschen, zusammen. Wie immer war die Versammlung gut besucht und debattierte über wichtige Themen für den Stadtbezirk Brand.

So bestand Einigkeit darüber, dass das Bürgerfest im Mai zur Eröffnung des neu gestalteten Brander Marktplatzes ein ganz besonderes Flair ausstrahlte und von den Besuchern an allen drei Tagen hervorragenden angenommen worden ist. Den dabei über 200 ehrenamtlich Tätigen, ohne deren Mitarbeit eine Veranstaltung dieser Größe gar nicht durchführbar gewesen wäre, sprachen Vorstand und Beirat ihre Anerkennung und ihren Dank aus.

Velo City ist ein junges Unternehmen, das ein umfangreiches Pedelec-Verleih-system in Aachen aufbauen möchte. Hierbei kann man gegen ein Entgelt Fahrräder an einer Station ausleihen und an einer anderen wieder zurückgeben. Neben den bereits in der Innenstadt, auf dem TH-Gelände und dem Campus eingerichteten Ladestationen sollen bis zu 100 weitere insbesondere an den großen Verwaltungsstandorten folgen, fünf davon auch in Brand. Da die Kosten erheblich sind, werden Investoren gesucht. Der Bürgerverein steht dem Projekt sehr positiv gegenüber, kann aber zurzeit hier keine eigenständigen Initiativen entfalten.

Nach der Gründung der Bürgerinitiative „Keine Pipeline im Brander Indetal“ im März 2017 fanden ein Dialogmarkt im Pfarrzentrum mit geschätzt 600 interessierten Bürgern und in der Folge eine Infoveranstaltung in der Gesamtschule statt. Im Oktober hat nun das mit der Planung beauftragte Unternehmen OGE der Bezirksregierung nicht zuletzt durch das große Engagement der Bürgerinitiative die Trassenführung parallel zur A 44 empfohlen. Auch wenn die Entscheidung aus Köln noch aussteht ist das Ziel der Bürgerinitiative, das Indetal als Naturschutzgebiet unverändert zu bewahren, in greifbare Nähe gerückt. Der Vorstandsbeirat dankte dem Vorsitzenden der Initiative Paul Göbbels und seiner Sprecherin Marianne Krott für ihren außergewöhnlichen Einsatz in dieser Sache.

Weihnachtsmarkt: Am 24. November 2017 öffnet eine Eisbahn mit Gastronomie auf dem Marktplatz ihre Tore. Bis zum 7. Januar 2018 können dann jung und alt hier zahlreiche Runden auf dem Eis drehen. Zusätzlich veranstaltet die IG Brander Handel, Handwerk und Gewerbe ihren Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende (1. - 3.12.2017).

Auch die Arbeitskreise des Bürgervereins berichteten über ihre Arbeit:
Der Geschichtskreis präsentiert Ende November das neue 220 Seiten starke Jahrbuch „Heimatkundliche Blätter 2017“. Außerdem wird das Angebot der Unterstützung in Fragen der Familienkunde immer häufiger nachgefragt. Nunmehr kann auf ein digital vorliegendes Archiv von 14.000 Karteikarten zurückgegriffen werden.
Der Arbeitskreis Os Heemetsproch sucht Nachwuchs. Interessenten mögen sich bei Doris Müller melden.
Der Arbeitskreis Natur und Umwelt hat im Sommer die neuen Wanderkarten herausgebracht und im Herbst seine Arbeiten am alten Kirchweg nach Kornelimünster fertig gestellt.

Die intensive Zusammenarbeit zwischen den Vereinsvertretern und dem Vorstand auch außerhalb der Beiratssitzungen hat lange Tradition und soll auch in Zukunft Basis der Arbeit im Bürgerverein bleiben.

Heinz Rombach